3 Länder Treffen in Maaseik/Belgien


Am 17. und 18.7. fand das vom GS Owners Club Belgien/Niederlande ausgerichtete „Val Dieu“ oder auch 3 Länder Treffen statt.

Der Name kommt daher, das die Ausfahrt zum Kloster Val Dieu führt, da es dort für dortige Verhältnisse sehr schöne kurvige Strecken gibt.

Samstag morgens trag ich mich in Solingen mit Herby, Nate, Beverly und Eileen um mit ihnen gemeinsam die stinklangweilige spannende Anfahrt über die A46 in Angriff zu nehmen.

Herby und Beverly fuhren mit Herby`s GS 750 die passenderweise Orange ist 😉 Aber dazu später noch mehr…

Wir wollten eigentlich kurz vor der Ausfahrt bei Marcel ankommen (er hat das Treffen bei sich zu Hause ausgerichtet). Bis Roermond ging alles gut, dann kam allerdings eine Umleitung die uns 20km über die Landstrasse führte. Bei uns hätte ich jetzt gejubelt! In Holland sieht das ein bisschen anders aus…

Ende vom Lied war, dass wir die „Ausfahrer“ um 3 Minuten verpasst haben. Verdammt hab ich mich geärgert!

Ich bin dann erstmal eine Runde im Pool, der ca. 15 x 4m Gross war schwimmen gegangen. Sehr erfrischend!

Danach halfen wir Petra ( Marcels Frau ), beim Aufbau und stellten unsere Zelte auf der Pferdekoppel des Nachbarns auf ( Die bzw. das Pferd war nicht drauf ). Zwischenzeitlich hatte Eileen einen schicken orangenen Hut mit eingebauter Vuvuzela und der Aufschrift „Hup Holland Hup“ gefunden. Dieses extrem stylische Kleidungsstück musste ich natürlich fortan das ganze Wochenende tragen.

Als die anderen dann wiederkamen, kam die Party langsam ins Rollen 😉 Mit dabei waren Martin und Patty, Andy, Frans und Martijn, Ed und sein Sohn, Gerrit und noch einige andere bekannte Gesichter. Das Treffen hatte mehr den Charakter eines Familientreffens. Allerdings mit Leuten die man auch wirklich mag 😉

In den 20€ für`s Treffen waren nämlich auf Getränke enthalten… Da liessen wir uns natürlich nicht lumpen 😀 Das Jupiler Bier in 0.25L Fläschchen lief auch recht gut… Das Essen allerdings war der Oberhammer! Marcel hatte sich nicht lumpen lassen und einen „BBQ-Dienst“ bestellt. 2 Jungs die gegrillt haben. Ok, ihr fragt euch jetzt sicher warum er bzw. einer der Jungs aus dem Club das nicht selbst gemacht haben, aber in den letzten Jahren gab es auf den Treffen immer wieder Differnzen bezüglich des Essens. Auf gut Deutsch: Lecker war anders. Aber diesmal: Wahnsinnig leckeres Fleisch, superleckere selbstgemachte Sossen, jede Menge Sättigungsbeilagen in Form von Brot und Salat…

Abends hatten die Jungs vom GS Owners Club dann noch eine Überraschung für ihren Chef parat. Marcel ist bekennender Schottland-Fan und was läge da näher als ein Dudelsackspieler?

Danach nahm der Abend seinen gewohnten Lauf. Das Feuer wurde gezündet und die Anlage angestellt.

Am nächsten Morgen gabs dann erstmal Frühstück in Form von richtigen Brötchen (keine alten Autoreifen, so wie dort üblich) und jeder Menge Kaffee 😉

Gegen 13:00 machten wir uns dann auf den spannenden Heimweg. Mit einigen kleinen Einlagen auf den Autobahntunneln in Düsseldorf. Herrlich wie das schallt 😉

Den Hut durfte ich übrigends mitnehmen! Der steht bei mir im Regal und wartet auf das nächste Treffen in Holland!

In diesem Sinne: Hup Holland Hup!

Advertisements
Kategorien: Meine Moppeds, Reisen, Treffen | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: