Besuch der Motoexpo in Giessen


Vor einigen Wochen sah ich auf dem Weg zur Uni ein Plakat, das für eine Motorradmesse hier in Giessen warb.

Ich gebe zu, Messe und Giessen sind eigentlich 2 Gegensätze. Trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, nahm ich heute die 5 Minuten Anfahrt in Kauf.

Als ich ankam erstmal Ernüchterung: Kein einziges Mopped weit und breit. Ich erwog schon den Besuch der Erotik-Messe, die gleichzeitig stattfand. Allerdings machten die 35€ Eintritt dies zurnichte.

Also doch Motorradmesse. Dank Studi-Ausweis kostete der Eintritt auch nur 5 statt 8€.

Die Messe füllte 2 der 4 vorhandenen Hallen. Die anderen beiden waren wohl anderen „Fahrgestellen“ vorbehalten.

Mein erster Eindruck bestätigte sich beim durchwandern der Hallen: Es handelte sich hierbei eigentlich mehr um eine Verkaufs- als um eine Präsentationsmesse. Nun gut, stand ja auch auf dem Plakat.

Ducati 848 Streetfighter

Am Ducati-Stand war eine sehr schicke 848 zu bestaunen. Leider keine 1199 Pangiale, denn das war mit einer der Hauptgründe für den Besuch. Ich wollte Ducatis neues Mopped mal live sehen.

Am nächsten Stand fand ich dann ein Fahrzeug, was eigentlich für #kibbeling50 prädestiniert wäre, aber leider war`s schon verkauft:

PW50 Gespann

Stände mit Zubehör für bayrisches und amerikanisches Eisen, sowie diverse Lederbekleidung bildeten eigentlich den Rest der Messe. Den ganzen Rest? Nein! Ein kleiner Stand von Schraubern bot der Homogenität die Stirn!

Flotter Otto

Die „Wannabe-Choppers“ boten wilkommene Abwechslung. Ich bin schon öfter mit der Bahn an ihrer Werkstatt vorbeigefahren, und aufgrund des gelungenen Logos wollte ich immerschonmal vorbeifahren.

Enfield Bobber

Allein die Tatsache, dass es keine Harleys waren, machte mir die Moppeds gleich sympatisch.

Die Umbauten bestachen durch coole Details, wie z.B. innenverlegte Züge, Handschaltung und Pfedesätteln 😉

Kurz nach Mittag zeigte Ricky dann noch, quasi als Showeinlage, wie man einen Sattel herstellt.

Ricky bei der Arbeit

Alles in allem war es zwar eine kleine Messe, jedoch hielt sie einige Überraschungen bereit (unter anderem, dass die Brigarde 81 immer den Stand vom Gremium MC im Auge hatte). Ich denke, nächstes Jahr schau ich wieder vorbei 😉

Advertisements
Kategorien: Ausflüge, Nebenbei | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: